AGB

Dauer des regulären Unterrichts in Minuten: 40 Unterricht +-3 vorher +-2 nachher.

Terminverlegungen sind nicht gestattet. Der zeitliche Aufwand des Verlegens*, durch die enstehende Lücke im Buchungssystem, die wieder manuell freigegeben werden müsste usw., das vorherige Blockieren eines Termins, den ein anderer Schüler gerne genommen hätte, machen Verlegungswünsche höchst unangenehm.

*Nur, weil ich keinerlei Verwaltungskosten habe und das immer noch aufwändig zu pflegende Buchungssystem mich von Telefonaten oder organisatorischen Arbeiten befreit, kann ich den Unterricht zu den günstigen Konditionen anbieten.

Bei einer eventuell auftretenden Terminabsage meinerseits (Krankheit oder Konzertverpflichtung) wird die ausfallende Unterrichtsstunde nicht berechnet, es entsteht dem Schüler kein Nachteil. Ausgefallene Termine können im Kalender nachgebucht werden. Abweichende Sonderreglungen für die Buchung von Terminen sind nicht möglich!

Die Buchung des Unterrichts muss grundsätzlich mit dem Online-Buchungssystem erfolgen.

Die Buchung wird im System gespeichert, was es uns ermöglicht, alle Buchungen, auch Mehrfachbuchungen nach zu vollziehen.

Buchen Sie bitte sorgfältig nach dem Abgleich mit Ihren anderen Terminen und Fahrtmöglichkeiten etc.!

Ich kann den Musikern auf Verlangen eine Bescheinigung für den erhaltenen Unterricht ausstellen, die beispielsweise für das Finanzamt, einen Verein oder die Schule [Additum] als Nachweis benutzt werden kann. Als Nachweis kann auch der Überweisungsbeleg zusammen mit der Buchungsbestätigung dienen.

Jeder gebuchte Termin muss in jedem Fall bezahlt werden. Gerichtsstand ist Aschaffenburg.